CEVIM Brass

Es war in der Adventszeit des Jahres 1995, als Bezirksjugendreferent Rudi Auracher vom Evangelischen Jugendwerk Bezirk Marbach für die Veranstaltung "Online im Advent" ein paar Bläser suchte, die möglichst sowohl besinnliche als auch beschwingliche Musik machen konnten.
In Großbottwar wurde er im dortigen Posaunenchor fündig, und den Bläsern machte das Spielen so viel Spaß, dass sie Anfang 1996 beschlossen, als gesonderte Formation einfach weiter zu üben und zu spielen. Und das tun sie bis heute.

Um ihre Herkunft aus dem CVJM und ihr Selbstverständnis als Ergänzung zum Posaunenchor zu dokumentieren, gaben sie sich den Namen "CEVIM BRASS Großbottwar", wobei das "CEVIM" als schwäbische Schnellsprechversion für CVJM und "BRASS" für Blechbläsergruppe steht. Seither sind sie nun in der näheren und manchmal auch weiteren Umgebung unterwegs, um bei durchschnittlich 8 bis 10 Auftritten im Jahr Veranstaltungen musikalisch zu bereichern.
Der Schwerpunkt der Auftritte liegt dabei mit der Umrahmung von Gottesdiensten, Gemeindetagen und Kongressen im kirchlichen Bereich, aber CEVIM BRASS ist auch bei Hochzeiten und runden Geburtstagen ebenso zu hören wie bei Einsetzungen von Amtsträgern, Veranstaltungseröffnungen und Einweihungen von Gebäuden - schließlich ist das "Blech" bestens geeignet, um festliche Klänge herbeizuzaubern und auch manchmal die von vielen Grußworten müde gewordene Zuhörerschar durch musikalische Zwischenspiele wieder in einen wachen Zustand zu bringen.

Ansprechpartner

Martin Fuchs